Dokumentation Ravekultur im Nordirland der 90er

THUMP-Rave-in-Ulster-Dokumentation_vice_670

THUMP: Was hat dich dazu gebracht, einen Film über die Ravekultur der 90er Jahre in Ulster zu machen?
Desmond Bell: Als Soziologe hatte ich schon einige Jahre über die verschiedenen Jugendkulturen in Nordirland geforscht und war vor allem an der Frage interessiert, inwiefern Subkulturen wie Punk oder Rave an den Mustern sektiererischer Unterteilung, wie sie in Nordirland herrschen, rütteln können. Ich hatte davor schon diesen Film für Channel 4 gemacht, in dem es um loyalistische Jugendliche in Derry und ihre Welt aus Marschkapellen und Straßenparaden ging. Das war eine Kultur, die das Sektierertum eindeutig reproduzierte und das auch heute noch tut.

Konnten also die „urbaneren“ Formen von Jugendkultur—wie Rave—diese von der Frage nach der Konfessionszugehörigkeit vergiftete Welt erschüttern und den jungen Menschen etwas Neues bieten? Das Konzept war beeinflusst von Shell Shock Rock, John T Davies Dokumentation über Punk in Nordirland. Punk als Ausweg für junge Leute aus dem politischen Konflikt in Nordirland ist auch das Thema des relativ neuen KinofilmsGood Vibrations; einem nostalgischen und nicht ganz fehlerfreien Blick auf Punk in Nordirland…

Hier bei der Quelle geht es weiter: http://thump.vice.com/de/words/film-about-rave-culture-90s-sectarian-ulster/?utm_source=noiseyfb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.