Steinberg WaveLab 7

Steinberg hat heute ein neues Kapitel in der Geschichte von WaveLab aufgeschlagen: Zum ersten Mal nach 15 Jahren ist eine Version der renommierten Audio Editing und Mastering Software auch für Mac OS X erhältlich. Mit neuen Tools soll WaveLab 7 neue Maßstäbe setzen.

Seit 1995, von der ersten bis zur sechsten Version, war WaveLab ausschließlich für Windows Betriebssysteme erhältlich. “Wir freuen uns sehr, WaveLab jetzt auch für Mac OS X anbieten zu können.

WaveLab 7 bietet nun VST3 Unterstützung,  Time-Stretching Algorithmen, eine neue Brenner-Engine und DDP Unterstützung. Das WaveLab User-Interface wurde von Grund auf überarbeitet und bietet jetzt flexible Arbeitsbereiche, anpassbare Werkzeugleisten und ein in die Benutzeroberfläche integriertes Hilfesystem. Neben diesen Neuerungen kann WaveLab 7 mit einem PlugIn-Paket für Mastering und Audio Restauration auftrumpfen. Hierzu gehören 30  VST3 Plug-ins von Steinberg sowie eine Audiorestaurations-Suite von Sonnox zum Entfernen von unerwünschtem Rauschen und anderen Störgeräuschen.

Die neue WaveLab Version ist in zwei Varianten erhältlich

  1. WaveLab 7, ein Programmpaket für professionelles Mastering, Editing und Restauration
  2. WaveLab Elements 7, eine kostengünstige Variante für Hobby-Musiker und Podcaster.

WaveLab 7 und WaveLab Elements 7 werden ab sofort ausgeliefert und sind in Kürze im Fachhandel und im Steinberg Online Shop erhältlich. WaveLab Elements 7 und Updates von allen WaveLab 6 Produkten sind außerdem ab sofort als Download Versionen im Steinberg Online-Shop verfügbar.

Preise

  • WaveLab 7 soll 599 Euro kosten
  • WaveLab Elements 7 soll 99 Euro kosten

Quelle: networkedblogs.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.