iPad heisst jetzt MidiPad

Erster rundum glücklich Controller für das iPad steht in den Startlöchern.

Nicht nur den Musikern und DJs ist bei der Ankündigung des iPad aufgefallen, dass das doch ein schicker Touchscreen-Controller wär, sondern auch den Entwicklern. Tobias Erichsen und Tom Tautz haben sich wie es scheint jedenfalls gleich an die Arbeit gemacht und einen universellen Controller entwickelt, der für Logic, Cubase, Live und DJ-Programme diverser Art via Midi spricht und über diverse voreingestellte Setups klar macht, dass die Touchpads Einzug in die Clubs finden werden. Midipad heisst die App passend.

Studio-, DJ-, Pad-View in sehr übersichtlichem Design spricht schon mal für sich. Die App wird auch auf iPhones funktionieren, aber wir denken da wird um wirklich praktisch zu sein, der Bildschirm etwas klein sein. Midi läuft über WiFi und natürlich kann auch andere Hardware oder VSTis damit angesteuert werden. Wir sind gespannt (auf Preis und Verfügbarkeit). Ein paar mehr Screenshots nach dem Break.

Quelle: de-bug.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.